Viele Frauen zögern, mit dem Krafttraining zu beginnen. “Ich möchte abnehmen, ich muss nicht breit / stark werden”. Das Tolle ist, dass das Ziel, Gewicht zu verlieren und enger zu werden, perfekt mit Krafttraining kombiniert werden kann. Entgegen der landläufigen Meinung ist es sehr schwierig und viel Arbeit, “breit” zu werden. Sie produzieren nicht annähernd genug Testosteron, um dem Körper einer professionellen Bodybuilderin zu entsprechen. Was Sie beim Krafttraining feststellen, sind festere Muskeln, die mehr Definition und ein strafferes Erscheinungsbild verleihen. Machen Sie sich also keine Sorgen, beenden Sie diese miserabel langen Cardio-Sitzungen und beginnen Sie mit dem Krafttraining.

Die Mehrheit der Sportlerinnen konzentriert sich auf Problembereiche. Gesäß, Bauch, Beine, Hüften … Ich empfehle Ihnen, einen ausgewogeneren Krafttrainingsplan zu wählen, der auch die Rücken- und Brustmuskulatur trainiert. Kein Entführer, du hast wirklich schon Bauchmuskeln! Ein guter Start ist der viertägige Fitnessplan, den ich einmal gestartet habe. Sie müssen nicht nur Bizeps oder Trizeps trainieren. Mit diesem Fitnessplan zielen Sie auf die größeren Muskelgruppen ab, anstatt bestimmte zu isolieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published.